Website und Online-Marketing – Das vernachlässigte Potenzial

 

„Wozu Online-Marketing? Ich habe doch eine Internetseite.“

Diese Floskel höre ich leider noch viel zu oft. Viel zu oft wird mir dadurch verdeutlicht, dass es noch große Defizite im Verständnis zum Online-Marketing gibt. Das möchte ich mit diesem Beitrag gerne ein wenig ändern. Deshalb sei an dieser Stelle schon darauf hingewiesen, dass der Beitrag gerne geteilt werden darf. So erreichen wir hoffentlich noch mehr Menschen, die von den nachfolgenden Artikel profitieren können.
Nicht nur im eigenen Interesse, sondern vielmehr im Interesse der vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen und um deren Zukunft Willen, möchte ich nun also kurz verdeutlichen, was Online-Marketing ist und warum man es auch nutzen sollte.

 

Zunächst einmal: Was ist Online-Marketing überhaupt?

Vielen ist dieser Begriff ein Mysterium, hört er sich doch ziemlich sperrig und nebulös an. Nun, kurz gesagt umfasst das Online-Marketing alle Maßnahmen die darauf abzielen, Besucher auf eine bestimmte Internetpräsenz zu lenken (in der Regel die eigene), von wo aus dann direkt Geschäfte gemacht oder angebahnt werden können.

Für einige Leser ergibt sich an dieser Stelle bereits die erste Herausforderung. Eine eigene Internetseite.

Und nun?

Kurz: Du brauchst eine eigene Internetseite und sie sollte den technischen sowie ästhetischen Standards unserer Zeit entsprechen.

 

Beim Online-Marketing dreht sich alles um Deine Website!

 

Warum ist eine gute, zeitgemäße Internetseite nun so wichtig?

Die eigene Homepage ist der zentrale Dreh- und Angelpunkt im Internet, an dem Du als Unternehmer / Seitenbetreiber all Dein Wissen, Dein Können und Deine Angebote für jedermann zugänglich darstellen kannst.  Mit jedem Besucher Deiner Website steht bereits ein Mensch mit einem Fuß in Deinem Geschäft.Du musst ihn jetzt nur noch hinein bitten und ihm einen angenehmen Aufenthalt bereiten. Vielmehr soll diese Aufgabe Deine Internetseite übernehmen. Genau deswegen ist es wichtig, dass sie ansprechend und zeitgemäß ist.
Ganz wichtig: Du kannst den Erfolg und die Besucherfrequentierung Deiner Seite jederzeit genauestens messen. Und das ist ein Vorzug, den das klassische Marketing in dieser Präzision nicht bietet.

 

Die gesellschaftliche Entwicklung erfordert Dein Handeln, wenn Dein Unternehmen langfristig bestehen soll.

Die gesellschaftliche Entwicklung geht mit großen Schritten in Richtung der neuen Spezies „Homo Digitalis“ voran. Junge Generationen saugen ihre Internetaffinität schon mit der Muttermilch auf und werden das Internet als Teil Ihres Lebens anerkennen und nutzen. Wobei man sagen muss, dass die nach 2000 Geborenen dies schon längst tun.

Du als Unternehmer weißt, dass diese Menschen Deine künftigen Kunden sein werden oder zum Teil schon sind. Diese Menschen wälzen keine Gelben Seiten oder Telefonbücher mehr. Nein, fast all diese Menschen suchen alles, aber auch wirklich alles im Internet. Du ahnst nun sicher, weshalb auch Dein Unternehmen dort vertreten und zu finden sein sollte.

 

Das reine Bestehen einer Website ist noch kein Garant für deren Erfolg.

Um eine „erfolgreiche“ Internetseite sein Eigen nennen zu können, muss diese zunächst einmal optimiert und dann auch noch beworben werden. Und genau hier setzt die breite Klaviatur des Online-Marketings an.
Durch Optimierungsmaßnahmen auf Deiner Homepage (SEO – Search Engine Optimization) machst Du sie für Suchmaschinen und damit auch für potenzielle Kunden besser auffindbar. Somit wäre der Grundstein für eine erfolgreiche Präsenz im Internet gelegt. Ganz so wie beim Hausbau.
Auch die Usability, also die Anwender- / Besucherfreundlichkeit Deiner Seite ist essenziell. Finde ich mich auf Deiner Seite nicht zurecht oder ist sie zu langsam, bin ich genauso schnell wieder weg, wie ich kam. So einfach denkt der Mensch heutzutage. Kaum jemand nimmt sich noch die Zeit, um sich in eine kompliziert aufgebaute Seite hinein zu denken. Zeit ist unser kostbarstes Gut. Sie sollte also besondere Berücksichtigung bei all unseren Optimierungsmaßnahmen finden.

 

Content ist King.

Nun sind SEO und Usability zwar essenziell wichtig, aber Content ist King. Content, also der Inhalt Deiner Seite, spielt derzeit eine der wesentlichsten und zentralsten Rollen bei der Optimierung Deiner Website. Seiten mit gutem, nutzerfreundlich aufbereiteten Inhalten werden von den Suchmaschinen besonders belohnt, indem sie in den organischen Suchergebnissen besonders weit vorne ausgespielt werden. Der Denkansatz ist dabei allerdings nicht, dass Du Deinen Content für die Suchmaschinen optimierst. Vielmehr tust Du das für die Besucher Deiner Seite. Und die Suchmaschinen belohnen das. Sie sorgen mit Ihren strengen Algorithmen dafür, dass Du als Content-Anbieter auch wirklich gute Inhalte für Deine Seitenbesucher bereitstellst. Tust Du es nicht, wirst Du mit einem schlechteren Ranking Deiner Seite abgestraft.

 

Was sonst noch?

Weitere relevante Online-Marketing-Instrumente, die auch außerhalb der eigenen Website verwendet werden und zum Teil sogar ganz eigenständige Disziplinen bilden, sind z.B. das Social-Media-Marketing, das E-Mail-Marketing, das Display-Advertising und vieles mehr. Die Klaviatur ist also ziemlich groß und am Ende zielen alle Maßnahmen darauf ab, Menschen auf Deine Website zu leiten. Es dreht sich alles um Deine Seite! Deshalb ist es so wichtig, dass sie gut ist, zum verweilen einlädt und zu Handlungen auffordert. Du willst doch zufriedene Kunden haben, die gerne wiederkommen?

Bei diesem kleinen Einblick in das Thema Online-Marketing  möchte ich es an dieser Stelle auch belassen. Natürlich wären viele Dinge weitaus erklärungsbedürftiger gewesen. Vieles ist auch unerwähnt geblieben. Der Anspruch dieses Beitrags war jedoch lediglich, Dich ein wenig an das Thema heranzuführen und Dein Verständnis dafür zu schärfen.

Ich denke, dass die grundsätzliche Notwendigkeit, Online-Marketing zu betreiben, deutlich geworden ist.

Solltest Du Dich nun näher mit dem Thema beschäftigen wollen, dann suche gerne einen Marketing-Experten Deines Vertrauens auf. Befrage ihn zu diesem Thema und zu den Möglichkeiten und Potenzialen, die sich für Dein Unternehmen ergeben. Wenn Du keinen Ansprechpartner hast, stehe ich Dir natürlich gerne mit Rat und Tat zur Seite.

 

Herzliche Grüße
Stefan

[avatar user=“Stefan Vollrath“ size=“80″ align=“left“ link=“https://www.stefanvollrath.de/#kontaktbereich“ /]

 

 

Nimm hier Kontakt zu mir auf